RC-Autos: Kategorien

ferngesteuerte-autos-kategorie Wie bei jedem Hobby gibt es gerade bei ferngesteuerten Autos auch Kategorien. Und da wir selbst Einsteiger sind, ist es uns besonders wichtig zu erklären, warum wir uns für welches ferngesteuerte Auto entschieden haben. Zu Beginn einmal werden alle Modelle nachdem Antrieb in zwei Klassen eingeteilt: Modelle mit Verbrennungsmotor (auch Nitros genannt) und Modelle mit Elektromotor (batteriebetrieben). In beiden Klassen unterscheidet man zwischen Onroad- und Offroad-Modellen. Eine weitere Einordnung kann durchden Maßstab der ferngesteuerten Autos vorgenommen werden. Bei den Modellen mit Motor gibt es eine sehr große Auswahl, angefangen bei den großen Fahrzeugen im Maßstab 1:4,1:5 und 1:6, aber auch bei denen in der kleineren Relation 1:8 und 1:10. In vielen dieser Maßstäbe werden Autos für den Einsatz auf dem Asphalt („Onroad“) und im Gelände („Offroad“) angeboten. Auch bei den mit Batterie angetriebenen Modellen gibt es Onroad- und Offroad-Modelle: Selbst bei den Onroad-Modellen sind mittlerweile richtige Fahrwerke mit einzelner Radaufhängung und Öldruckstoßdämpfern beinahe zum Standard geworden.

ferngesteuertes Elektro Onroad Auto

In dieser Kategorie geht es darum, batteriebetriebene ferngesteuerte Autos für den straßenbetrieb zu fahren. Die Wägen sind hierzu mit Straßenbereifung ausgerüstet und sind in der Regel wenig gefedert. Das bedeutet, dass auch kleinste Unebenheiten auf der Straße, z.B. Abwasserdeckel oder kleine Schlaglöcher fatale Folgen haben können. Denn fährt das ferngesteuerte Auto hier hinein, sind Schäden am Chassis und der Karosserie vorprogrammiert. Bei den Straßen-Modellen gibt es recht viele unterschiedliche Klassen. Neben den Rennmodellen im Maßstab 1:12 und 1:10, den so genannten Flachbahnern, findet man auch Formel-1-Modelle und Tourenwagen mit echtem Fahrwerk. Für Modellbauer mit Zugang zu einer überdachten Rennstrecke und sehr guten Reflexen empfehlen sich die Glattbahnmodelle im Verhältnis 1:12 und 1:10. Sie zeigen recht hohe Beschleunigungswerte und Höchstgeschwindigkeiten auf, was den Fahrer stark in Anspruch nimmt. Etwas zahmer sind die Formel-1-Modelle, auch wenn hier die Fahrleistung anbsolut vom gewählten Motor abhängt. Die beliebtesten Straßenferngesteuerten Autose sind heutzutage die Tourenwagen mit Einzelradaufhängung: Hier finden sich vom Einsteigerwagen bis zum professionellen Renngerät viele Modelle von allen Herstellern. Auch gibt es unterschiedliche Reglements, so dass Wettbewerbe und Markenpokale ausgetragen werden. Wegen der recht kleinen Bodenfreiheit und der oft wenig verschlossenen Chassis können Onroad-Modelle nur auf sehr ebenen Orten wie Parkplätzen oder Parkhäusern betrieben werden. Ein Einsatz selbst auf einem Schotterweg ist deshalb nicht möglich, denn man möchte sein Modell nicht ruinieren. Dafür wird man bei den Onroad-Modellen immer mit einer sehr schönen Verkleidung entschädigt, welche dem Originalfahrzeug oft gut gleichempfunden ist. Und gerade mit einem Lamborghini ein paar Runden drehen ist spannend.

ferngesteuertes Elektro Offroad Auto

In der Kategorie ferngesteuertes Auto Elektro Offroad sind die Fahrzeuge regelmäßig mit großen Reifen und einer weiträumigen Bodenfreiheit ausgestattet. Denn diese ferngesteuerten Autos sind für das Gelände ausgelegt. Hier werden gerne Mountainbike- oder BMX Parks genutzt, um weite Sprünge, spektakuläre Rennen oder einfach nur viel Staub aufwirbeln. Der grundsätzliche Unterschied zwischen den elektro ferngesteuerten Autos und den Verbrennern ist klarerweise, dass die E-Autos batteriebetrieben sind und die Verbrenner mit Kraftstoff laufen. Die schönen Offroad-Modelle zeichnen sich gesammelt durch eine massive Bodenfreiheit, hohe Federwege und profilierte Räde aus. Ihre Chassis sind meist der Realität entsprungen und sitzen eng am Chassis an. Bei den Renn- und den Riesentrucks kommen , neben den größeren Reifen Ladeflächen-Fahrzeuge, die je nach Produzent und Modell oft dem meist US-amerikanischen Vorbild entsprechen. Für Buggys und Renntrucks finden eine Vielzahl an Rennen permanenten Strecken statt. Oft gibt es ein Reglement des Vereins des deutschen RC-Car-Sports, des Deutschen Minicar Clubs (DMC e.V.). Auf alle Klassen, die meist auch auf Rennen Gültigkeit haben, wird im jetzt eingegangen: Bei den ferngesteuerten Autos handelt es sich um die genannten Fantasiemodelle mit aerodynamisch günstigem Chassis. Die separat aufgehängten Räder haben große Federwege um alle Unebenheiten auf der Rennstrecke und dem auszugleichen und aber besonders, um nach Sprüngen wieder sanft landen zu können. Abhängig vom Motor gehört das Modell dann zur offenen oder Standardklasse.

ferngesteuertes Auto Buggy 1.5 
ferngesteuertes Auto Buggy
Alle ferngesteuerten Autos sind im Maßstab 1:10 gebaut, wobei gerade hier die Mindest- und Maximalmaße eingehalten werden. Da es vom Reglement her nicht vorgeschrieben wird, sind nahezu alle zweiradgetriebenen Modelle heckgetrieben. Der Frontantrieb spielt im Offroad-Modell nur eine kleine Rolle. Abhängig vom Einsatz, ob es sich um ein zwei- oder vierradgetriebenes Modell handelt, müssen unterschiedliche Mindestgewichte erreicht werden, um an Wettbewerben teilnehmen zu können. Gerade bei den hochwertigen Modellen ist dies eine Vorschrift, die man nicht unbeachtet lassen darf: Dank Leichtbau wird das Minimalgewicht mitunter kaum erreicht, was eine Disqualifizierung zur Folge hat.

ferngesteuertes Verbrenner Offroad Auto

Ferngesteuerte Offroad Verbrenner sind sehr kraftvoll und bisweilen gefährliche Autos. Denn bei einem Gewicht von ca. 1,7 kg liefern diese autos bis zu 2 PS. Für solche ferngesteuerten Autos benötigt man etwas Erfahrung aus dem Elektrobereich, da diese Autos viel einfacher hand zu haben sind .ferngesteurtes Verbrenner Onroad AutoDie ferngesteuerten Onroad Verbrenner sind kompromisslose Rennmaschinen. Auch hier wird, wie bei den elektronischen Autos, wert auf eine flache Karosserie und guten Griff auf der Straße gelegt. Oft werden solche ferngesteuerten Autos auch in der Halle verwendet, wenn entsprechende Rennen ausgetragen werden.AntriebFunkfernsteuerungRennsport

Egal welches Modell (Rallyecrossmodell, Buggy oder Monstertruck) – mit dem ferngesteuerten Auto durchs Gelände, das ist Fahrspaß für jedermann. Damit es von Beginn an das richtige und beste Modell ist, bietet diese informative Website zunächst wichtige Informationen über Elektro-Offroad- ferngesteuerte Autos und das passende Zubehör: Fernsteuerung, Servos, Fahrtregler und Akkus. Weiter wird der Zusammenbau eines ferngesteuerten Autos genau beschrieben und wie die passenden Einstellungen für Elektronik und Fahrwerk gefunden werden. Wartung und Pflege sowie mögliche und gute Tuningmaßnahmen sind weitere Frage, die für den ungetrübten Spaß wichtig sind. Abgerundet wird diese Seite durch die Vorstellung einiger aktueller Modelle verschiedener Preis- und Leistungsklassen und die Möglichkeit des Erwerbs. Der fundierte Text mit mehr als 170 Bilder, Videos und Erklärungen bietet allen Einsteigern und auch den Fortgeschrittenen interessante Informationen über dieses Hobby.